Gespräch mit Realschule

Zu einem Gespräch mit der Leiterin der Städtischen Realschule Balve, Frau Fröhling und ihrem Stellvertreter Herrn Münch hat sich die CDU-Balve

mit dem Stadtverbandsvorsitzenden Guido Grote, dem Fraktionsvorsitzenden Johannes Schulte und dem Leiter des Arbeitskreises Schule, Jörg Roland, in der Realschule Balve getroffen.

Zusammen mit Tobias Müller (Geschäftsführer Paul Müller GmbH) wurde intensiv über eine noch stärkere Verzahnung von Schulzentrum und Balver Wirtschaft gesprochen. Tobias Müller hob hervor, dass die Realschule den Schülerinnen und Schülern erstklassige Bildungschancen ermöglicht, um im Anschluss an Ihre Schullaufbahn eine Ausbildung in den Betrieben der heimischen Wirtschaft beginnen zu können. „In unserem Schulzentrum werden hervorragende Grundlagen geschaffen, damit die Jugendlichen im Berufsleben erfolgreich sind!. Auch nach der Ausbildung ergeben sich für die Schülerinnen und Schüler sehr gute Perspektiven der Fort-und Weiterbildung“ so Tobias Müller. Um die Jugendlichen intensiver an das Berufsleben heranzuführen, hat sich die Schulleitung zusammen mit der Balver Wirtschaft bereits Gedanken gemacht! So sollen in Zukunft regelmäßige Workshops unter Mitwirkung der Betriebe in der Realschule stattfinden. Hierfür wird aktuell eigens der Technikraum umgebaut! Nina Fröhling und Thomas Münch nutzten zugleich die Gelegenheit, um sich bei der Paul Müller Gmbh für die Unterstützung zu bedanken.

Mitglieder des Team Wirtschaft aus Balve sollen zukünftig verstärkt Gelegenheit bekommen, ihr Ausbildungs- und Leistungsspektrum im Rahmen diverser Veranstaltungen an der Realschule zu präsentieren und Schülerinnen und Schüler für sich zu begeistern. Die CDU-Balve unterstützt diese Initiativen uneingeschränkt und sagte zu, die angestrebte stärkere Vernetzung von Schule und Wirtschaft mit den erforderlichen politischen Rahmenbedingungen intensiv zu fördern.