Fairtrade-Gruppe zu Gast in der CDU-Fraktion

Um sich einen Eindruck über die Arbeit der Fairtrade-Gruppe machen zu können, hat der Fraktionsvorsitzende Johannes Schulte die Mitglieder der Fairtrade-Steuerungsgruppe zu

einem Informationsaustausch in die letzte CDU-Fraktionssitzung eingeladen.

Auf Initiative der CDU wurde seinerzeit der Prozess angestoßen, dass Balve Fairtrade-Stadt wird. Dies ist im vergangenen Jahr mit einer schönen Veranstaltung im Schulzentrum unter großer Beteiligung der Bevölkerung gefeiert worden. Das Siegel "Fairtrade-Stadt" wird von Transfair Deutschland zunächst für zwei Jahre vergeben. Danach folgt eine Re-Zertifizierung durch den Dachverband. Bei dieser Maßnahme werden die Fortschritte in Bezug auf den fairen Handel in der Stadt überprüft. Es ist wichtig, dass die Stadt eine Vorbild-Funktion in dieser Sache übernimmt, damit alle Bürgerinnen und Bürger, Gruppierungen und Vereine der Stadt sich auf das Thema einlassen und sich dafür öffnen. Über die Homepage der Stadt Balve erhält man reichhaltige Informationen zur Kampagne "Fairtrade Stadt".  Die Ortsvorstehrinnen und Ortsvorsteher überreichen bei ihren Besuchen verstärkt Fair-Schenkkörbe und auch im Rathaus wird fairer Kaffee angeboten.

Weitere Umsetzungspunkte mit dem Verwenden fairer Produkte in der Zukunft könnten etwa die Zubereitung der Mahlzeiten in den Kindergärten, die Bestückung des Kiosks im Jugendzentrum oder auch das Überreichen von Blumenpräsenten zu offiziellen Jubiläen sein.

Die CDU-Fraktion wird die Steuerungsgruppe weiterhin unterstützen und bei der Umsetzung bestimmter Kriterien behilflich sein.