Marco Voge für den Rat in Mellen nominiert

2014-01-28 CDU Mellen Voge

Bei der anstehenden Kommunalwahl soll Marco Voge nach dem Willen der CDU in Mellen in den Rat der Stadt Balve einziehen. Dies haben die Mitglieder der CDU-Ortsunion Mellen auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Er soll damit Nachfolger von Ursula Schmidt werden, die Mellen in den letzten fünfzehn Jahren im Stadtrat vertreten hat und jeweils immer direkt gewählt worden ist. Als direkten Vertreter bestimmte die Versammlung Dirk Neuhaus. Damit schafft die CDU Mellen einen Generationswechsel.

Marco Voge möchte Ansprechpartner für die Belange seines Heimatdorfes sein und die Interessen für die Mellener im Stadtrat in Balve und als nominierter Kandidat für den Kreistag die Balver Interessen auch dort vertreten.  Ziel ist es, ebenso wie Ursula Schmidt, den Direkteinzug in den Rat zu schaffen. Marco Voge ist 34 Jahre und kann in der Politik schon auf einige Erfahrung zurückgreifen. Er ist Pressesprecher der CDU in Balve, der CDU im Märkischen Kreis sowie der CDU in Südwestfalen. In seinem Heimatort Mellen engagiert er sich unter anderem als Schriftführer der St. Hubertus Schützenbruderschaft. Er ist verheiratet und hat mit seiner Frau Pamela eine 17 Monate alte Tochter. Beruflich leitet er das Büro des Landtagsabgeordneten Thorsten Schick aus Iserlohn.

Zusammen mit Marco Voge, Dirk Neuhaus und Reinhard Schmidt als Vorsitzenden der Ortsunion stellt die CDU damit ein ausgewogenes Personalangebot für die Mellener auf. Man möchte damit weiter den Zusammenhalt im Dorf  und die bisherige gute Zusammenarbeit unter den Vereinen und  der Aktiven im Dorf stärken.