CDU nominiert Bürgermeister Hubertus Mühling einstimmig

2013-11-08 Mühling Gemke mit Gesamtvorstand480zuschnitt

Bürgermeister Hubertus Mühling wird sich vorzeitig dem Votum der Wähler in Balve stellen. Dies erklärte der erste Bürger der Stadt gestern während der Sitzung des CDU Gesamtvorstandes im Haus Padberg. Durch eine Gesetzesänderung war es möglich geworden, die Wahl ein Jahr vorzuziehen. Mühling: "Ich möchte damit die Möglichkeit für eine gemeinsame Wahl schaffen und bin gleichzeitig überzeugt, dass es im Sinne der Bürgerinnen und Bürger ist." Er begründete dies unter anderem mit einer 5-stelligen Einsparung für den städtischen Haushalt. Aber auch inhaltlich machte der Bürgermeister deutlich, dass er in den vergangenen neun Jahren seiner Amtszeit einiges in Balve vorangebracht habe und dies auch gerne sechs weitere Jahre in Zusammenarbeit mit dem CDU Stadtverband und der CDU Fraktion machen wolle. Hierzu nominierte der CDU Gesamtvorstand Hubertus Mühling einstimmig als Bürgermeisterkandidat für 2014. Die offizielle Aufstellungsveranstaltung wird Anfang 2014 stattfinden.

Der CDU Stadtverbandsvorsitzende Guido Grote lobte Hubertus Mühling für seine sehr gute Arbeit. Er sei für Balve und die CDU ein Aushängeschild und besteche durch seine Sozialkompetenz und vor allem sei er parteiübergreifend eine Integrationsfigur in Balve. Grote: "Hubertus Mühling ist für die Stadt Balve ein Glücksfall und wir werden alles dafür unternehmen, dass es auch über 2014 hinaus so weitergeht."

Auch der CDU Fraktionsvorsitzende Johannes Schulte lobte die außerordentliche enge, vertrauensvolle und vor allem erfolgreiche Zusammenarbeit. Er begrüßte daher die Entscheidung von Hubertus Mühling. Er stellte fest: "Die CDU ist in Balve sehr gut aufgestellt und freut sich auf den Wahlkampf."

Auch der aus Balve stammende Landrat Thomas Gemke hatte gestern Abend erklärt, dass er sich vorzeitig der Wahl stelle. Dazu wurde er bereits am Mittwoch vom CDU Kreisvorstand einstimmig nominiert.