CDU besichtigt AHM Maschinenbau GmbH in Garbeck

2013-07-09 AHM CVK Habbel480

Ein Familienunternehmen, wie es im Buche steht, hat der CDU Stadtverband bei seinem jüngsten Termin der Veranstaltungsreihe "CDU vor Ort" besichtigt. Die AHM Maschinenbau GmbH hatte die CDU um deren Vorsitzenden Guido Grote und die Bundestagskandidatin Christel Voßbeck-Kayser nach Garbeck eingeladen. Ziel der CDU ist es mit diesen regelmäßigen Terminen, sich mit Institutionen, Vereinen und auch Unternehmen zu treffen und auszutauschen.

Die zahlreichen CDU Mitglieder und Interessierte waren beeindruckt von der Vorstellung des Unternehmers Andreas Habbel, der seine Firma tatsächlich in der Garage aufgebaut hat. Mit viel Innovation, Fleiß und Erfahrung bietet er innerhalb kürzester Zeit Lösungen für Kunden aus aller Welt an. Herr Habbel betonte dabei, dass man ständig gute Arbeit und eine gute Qualität abliefern muss. Schlüssel seines Erfolgs, sind die gut ausgebildeten Mitarbeiter. Fünf Angestellte und ein Auszubildender arbeiten mit hohem technischem Verständnis an einem hochmodernen Maschinenpark. Stolz berichtete Andreas Habbel über das Abschneiden seines letzten Auszubildenden, der zur Zeit wohl als Kammerbester seine Abschlussprüfung ablegte, den nun unter anderem, ein fabrikneues Bearbeitungszentrum bedient, an dem riesige Bauteile bis 8 Meter Länge gefräst und gebohrt werden.

Ein weiterer Grundstein für die Entwicklung der seit 1994 bestehen Firma sind die extrem hohen, jährlichen Investitionen. Durch kurze Wege zu den Kunden ist die Lage im mittelständisch geprägten Sauerland, der Industrieregion Nummer eins in Nordrhein-Westfalen, ideal. Guido Grote lobte abschließend Andreas Habbel: "Ich würde mir mehr solcher Menschen von diesem Schlag wünschen, die investieren und den Unternehmergeist auch leben. Dabei kalkulierbare Risiken eingehen und damit Arbeitsplätze und einen entscheidenden Technologievorsprung in unserer Region sichern."