2013-06-20 THW480

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "CDU vor Ort" besuchte der CDU-Stadtverband Balve unter großer Mitgliederbeteiligung das THW Ortsverband Balve. Der Vorsitzende Guido Grote konnte unter den Besuchern Landrat Thomas Gemke, Bürgermeister Hubertus Mühling und die heimische Bundestagskandidatin Christel Voßbeck-Kayser willkommen heißen.

Der zuständige langjährige Ortsbeauftragte des THW, Josef Weber, stellte den Anwesenden zunächst die Struktur und wesentliche Aufgaben des THW Balve vor. Der Ortsverband Balve ist einer von insgesamt 668 Ortsverbänden im gesamten Bundesgebiet. Weber selbst ist dem Geschäftsführerbereich Dortmund zugeordnet.

Jugendleiter Tobias Weber berichtete anschließend über eine außerordentlich erfolgreiche Jugendarbeit. Der neuen Minigruppe (Alter 6-9 Jahre) gehören aktuell 10 Mitglieder an, der der Jugendgruppe (Alter 10-18 Jahre) sogar 30 Mitglieder. Die Jugendlichen erhalten eine umfangreiche Grundausbildung mit anschließender Abschlussprüfung. Darüber hinaus werden diverse Fachlehrgänge angeboten sowie die Möglichkeit, verschiedene Führerscheine zu erwerben und zudem Führungslehrgänge zu besuchen.

Das THW Balve besucht mit den Jugendlichen regelmäßig Pfingst- und Sommerzeltlager. Zudem stellte der Ortsverband Balve in den letzten Jahren eindrucksvoll seine hohe Leistungsfähigkeit mit einem 4. bzw. 5. Platz in Leistungswettbewerben auf Bundesebene unter Beweis.

Mit 17 Personen war das THW Balve in den vergangenen Wochen im Raum Magdeburg im Einsatz, um die Menschen dort im Rahmen der Bekämpfung des Elbehochwassers zu unterstützen. Tobias Weber schilderte den Besuchern anhand zahlreicher Bilder die Dramatik des Einsatzes vor Ort und erntete großes Lob für das außerordentliche Engagement vor Ort.

Die CDU besichtigte anschließend den hochmodernen Fuhrpark sowie die technische Ausstattung des Ortsverbandes.

Das THW in Balve feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass findet am 21. September 2013 von 12.00-18.00 Uhr ein Tag der offenen Tür mit zahlreichen Aktionen und Vorführungen statt.


Am vergangenen Donnerstag hat unser CDU Stadtverband zur einer weiteren Veranstaltung der Reihe "CDU vor Ort" eingeladen und die Kläranlage des Ruhrverbands besichtigt. 14 Millionen D-Mark wurden in die im Jahre 1999 errichtete Anlage in Balve investiert. Damit hat der Ruhrverband nicht nur Kapazitäten für rund 17.500 Einwohner geschaffen, sondern auch einen Lückenschluss im wasserwirtschaftlichen Gesamtkonzept des Hönnetals erreicht.

Begonnen mit dem Abwasserhebewerk, über den Rechen bis hin zum Belebungsbecken, ist die Kläranlage in Balve auf ihrer 4,0 Hektar großen Fläche grundsolide aufgestellt. Es ist eine Anlage mittlerer Größe des Ruhrverbands, der rund 100 Kläranlagen entlang der Ruhr betreibt. Die Anlage verfügt über alle Möglichkeiten, die nach heutigen Standards verlangt werden, betont Dr. Klaus Kruse, der die Besuchergruppe durch die einzelnen Stationen der Wasseraufbereitungsanlage führte. Ein hoher Qualitätsstandard ist auch vor dem Hintergrund unangekündigter Kontrollen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUF) erforderlich, die zwölfmal jährlich erfolgen. "Wir machen das Wasser hier wieder schön", so Schüttler als Betreuer der Kläranlage in Balve und Binolen. 

 Wir freuen uns, das so viele interessierte Bürgerinnen und Bürger unserer Einladung gefolgt sind.

Nach nochmaliger Diskussion und neu gewonnener Erkenntnisse stimmt die CDU-Fraktion der zusätzlichen Aufwandsentschädigung für die Ausschussvorsitzenden der Ausschüsse („Schule, Kultur, Soziales, Sport“, „Betriebsausschuss“, „Umwelt, Planung, Bau“) zu. Diese Zustimmung basiert ausschließlich auf der rechtlichen Unsicherheit in dieser Frage. Da die von der Landesregierung vorgegebene Anpassung aber nach Meinung der CDU-Fraktion in Balve in keinem Verhältnis zu dem tatsächlichen Aufwand eines Ausschussvorsitzenden steht, werden die beiden Ausschussvorsitzenden Jörg Roland und Johannes Schulte das zusätzliche Geld für Ausschussvorsitzende an Vereine im Stadtgebiet spenden. 

 1kDie Sitzung des SKSS-Ausschusses (Schule, Kultur, Soziales und Sport) fand am vergangenen Mittwoch auf Initiative des Ausschussvorsitzenden Johannes Schulte in der Städt. Bücherei Balve statt.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Ansprechpartner

facebook logo