CDU Balve spricht sich weiterhin für eine Sekundarschule aus

2012-07-17 Grafik Sekundarschule300

Die CDU Balve sieht sich durch die Aussagen der Bezirksregierung klar bestätigt. Diese hatte der Stadt Balve dazu geraten, ab dem Schuljahr 2013/2014 eine Sekundarschule im Schulzentrum einzurichten.

Ferner hat auch das Schulministerium für die Einführung einer Sekundarschule nach dem kooperativen Modell bereits grünes Licht gegeben!

Dieses kooperative Modell soll auch zukünftig die Stärken und herausragenden Qualitäten beider Schulformen der Haupt- und Realschule unter einem Dach im Balver Schulzentrum bündeln. Ziel muss es sein, "bisher Bewährtes direkt in die neue Schulform zu übernehmen," so der CDU Stadtverbandsvorsitzende Guido Grote.

"Die CDU ist von der zukünftigen positiven Entwicklung des Schulzentrums in enger Kooperation mit der heimischen Wirtschaft zu 100 % überzeugt; eine noch engere Verzahnung zwischen Schule und heimischer Wirtschaft wird angestrebt! Wir haben in vielen Gesprächen mit Ausbildungsleitern und Unternehmern unser Schulkonzept vorgestellt, und dabei durchweg Zustimmung und Unterstützung erhalten " zeigt sich der Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat, Johannes Schulte, optimistisch, dass die neue Schulform nach der Vorstellung durch die Stadtverwaltung auch bei den Eltern Zustimmung finden wird.

"Zur Sekundarschule in Balve gibt es keine Alternative! Wenn wir jetzt nicht die Chance ergreifen, dann verlieren wir in absehbarer Zeit unser Schulzentrum!" stellen Grote und Schulte unisono fest!