2012-03-28 CDU Balve Vorstand500

Einstimmig wurde Guido Grote als Vorsitzender der CDU Balve wieder gewählt. Er hatte vor zwei Jahren das Amt vom jetzigen Landrat Thomas Gemke übernommen. Zu seinen Stellvertretern wurden Markus Bathe aus Beckum, Jörg Roland aus Balve und Alexander Schulte aus Garbeck gewählt. Geschäftsführer bleibt Theodor Willmes aus Balve ebenso wie Manfred Dickgraefe aus Garbeck Schatzmeister. Neuer Pressesprecher ist Marco Voge aus Mellen. Als Beisitzer wurden gewählt: Frank Butterweck, Annette Errulat, Martin Gruschka, Mathias Jedowski, Tobias Müller, Dirk Rohleder, Christoph Schäfer, Ursula Schmidt, Herrmann Schmoll Johannes Schulte und Marco Volmer.

Grote, der eine positive Bilanz der letzten zwei Jahre zog, machte deutlich, dass die CDU die führende Kraft in Balve sei. "Wir ruhen uns jedoch nicht darauf aus, sondern müssen jeden Tag das Vertrauen neu gewinnen und werden uns daher weiter für die Belange der Balver Bürger einsetzen und Ansprechpartner sein."

Der frisch gewählte Kandidat für die Landtagswahl, Wolfgang Exler, war ebenso aus Menden gekommen, um die Mitglieder der CDU, die mit Abstand die größte Partei in Balve ist, auf die anstehende Wahl einzuschwören. Dabei machte er deutlich, dass es Ziel sei, den Wahlkreis wieder direkt zu gewinnen und dass Norbert Röttgen Ministerpräsent in NRW wird, damit die gescheiterte Minderheitsregierung nicht weiter Schulden zu Lasten der jungen Generationen machen kann.

Thematisch befasste sich Bürgermeister Hubertus Mühling, der ebenso gekommen war, mit der demographischen Entwicklung in Balve. Wie auf die errechneten Zahlen reagiert werden müsse, um städtische Einrichtungen zu erhalten und welche Weichen jetzt schon zu stellen sind, sei eines der wichtigsten Themen der nächsten Jahre. Die CDU Fraktion hatte sich bereits während der letzten Klausurtagung damit beschäftigt und wird dieses jetzt weiter vertiefen.

Abschließend berichtete der Vorsitzende der CDU Fraktion, Johannes Schulte, über aktuelle Themen aus der Fraktion und dem Stadtrat. Dabei ging er insbesondere auf die Zukunft des Schulzentrums ein. "Der CDU sei es wichtig, dass auch weiterhin alle Abschlüsse bis zur 10. Klasse erreicht werden können. Dafür und für die Interessen der Eltern, der Kinder, die nicht in andere Städte abgeschoben werden sollen, wird sich die CDU im Rat einsetzen." versprach Schulte. Er kündigte bereits jetzt schon an, dass am 26. April 2012 um 17 Uhr einer der Autoren des neuen Schulgesetzes und einer der profiliertesten Schulpolitiker aus NRW, Klaus Kaiser aus Arnsberg, die Sekundarschule nach kooperativen Modell vorstellen werde. Dazu sind die Schulpflegschaften, die Kollegien, Eltern, die Schulleitungen der vier Balver Grundschulen und jeder Interessierte ins Rathaus eingeladen.

2012-03-29 CDU Balve Ehrungen500Neben den Berichten und Wahlen standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Es wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Manfred Dickgraefe und Bernd Stonjeck geehrt. Für 40 Jahre erhielten Egbert Ahlemeyer, Edmund Gödde, Vinzenz Schulte und Franz Wiemann eine Urkunde. Bereits 50 Jahre sind Rudolf Rath und Franz-Josef Habbel Mitglied in der CDU.


Am vergangenen Donnerstag hat unser CDU Stadtverband zur einer weiteren Veranstaltung der Reihe "CDU vor Ort" eingeladen und die Kläranlage des Ruhrverbands besichtigt. 14 Millionen D-Mark wurden in die im Jahre 1999 errichtete Anlage in Balve investiert. Damit hat der Ruhrverband nicht nur Kapazitäten für rund 17.500 Einwohner geschaffen, sondern auch einen Lückenschluss im wasserwirtschaftlichen Gesamtkonzept des Hönnetals erreicht.

Begonnen mit dem Abwasserhebewerk, über den Rechen bis hin zum Belebungsbecken, ist die Kläranlage in Balve auf ihrer 4,0 Hektar großen Fläche grundsolide aufgestellt. Es ist eine Anlage mittlerer Größe des Ruhrverbands, der rund 100 Kläranlagen entlang der Ruhr betreibt. Die Anlage verfügt über alle Möglichkeiten, die nach heutigen Standards verlangt werden, betont Dr. Klaus Kruse, der die Besuchergruppe durch die einzelnen Stationen der Wasseraufbereitungsanlage führte. Ein hoher Qualitätsstandard ist auch vor dem Hintergrund unangekündigter Kontrollen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUF) erforderlich, die zwölfmal jährlich erfolgen. "Wir machen das Wasser hier wieder schön", so Schüttler als Betreuer der Kläranlage in Balve und Binolen. 

 Wir freuen uns, das so viele interessierte Bürgerinnen und Bürger unserer Einladung gefolgt sind.

Nach nochmaliger Diskussion und neu gewonnener Erkenntnisse stimmt die CDU-Fraktion der zusätzlichen Aufwandsentschädigung für die Ausschussvorsitzenden der Ausschüsse („Schule, Kultur, Soziales, Sport“, „Betriebsausschuss“, „Umwelt, Planung, Bau“) zu. Diese Zustimmung basiert ausschließlich auf der rechtlichen Unsicherheit in dieser Frage. Da die von der Landesregierung vorgegebene Anpassung aber nach Meinung der CDU-Fraktion in Balve in keinem Verhältnis zu dem tatsächlichen Aufwand eines Ausschussvorsitzenden steht, werden die beiden Ausschussvorsitzenden Jörg Roland und Johannes Schulte das zusätzliche Geld für Ausschussvorsitzende an Vereine im Stadtgebiet spenden. 

 1kDie Sitzung des SKSS-Ausschusses (Schule, Kultur, Soziales und Sport) fand am vergangenen Mittwoch auf Initiative des Ausschussvorsitzenden Johannes Schulte in der Städt. Bücherei Balve statt.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Ansprechpartner

facebook logo